Lesungen

Landurlaub oder den Löwen zum Pissen bringen

Eine Jugend auf St.Pauli

Karten: 10,- Euro info@genuss-wissen.de oder T. 04161 540 98 23

Kalle hat nicht nur Weihnachten oder seinen Geburtstag zu feiern, einmal im Jahr kommt auch sein Vater auf Landurlaub nach Hause. Doch diese Zeit verläuft meistens anders als Kalle sich das vorgestellt hat. Konrad Lorenz liest aus seinem Kiez-Roman „Rohrkrepierer“. Holger Nowak spielt dazu und dazwischen auf der Gitarre und singt. Zusammen lassen sie mit Texten und Liedern die muffige Aufbruchstimmung der 50er Jahre auf St.Pauli Revue passieren. Im Oktober erscheint eine Graphic Novel vom „Rohrkrepierer“ Zur Zeit wird eine Revue für das Schmidt Theater auf St. Pauli erarbeitet. Im September erscheint auch eine Graphic Novel im Carlsen Verlag.

Lesung mit Kaffee und Kuchen

Lesung mit Jürgen Rath, Kapitän, Schiffshistoriker und Buchautor.

Moderation: Bärbel Dahms im Kulturforum Buxtehude.

Lesung mit Kaffee und Kuchen 14,- Euro Reservierung empfohlen:karten@kulturforoumhafen.de

Lesung mit Sylvia Lott und Cheese Cake

„Die Glücksbäckerin von Long Island“

Moderation: Bärbel Dahms

Ort: Kulturforum am Hafen e.V.,Hafenbrücke 1 in Buxtehude

Eintritt und hausgebackener Cheese Cake: 12,- Euro

Der Roman um die Erfindung des Cheese Cake New York Style ist die Geschichte einer jungen Ostfriesin, die zu Beginn der 1930-er Jahre in einer fremden Welt ihren Weg finden muss – abenteuerlich, anrührend, amüsant und äußerst appetitanregend. Karten: Stadtinfo Buxtehude und Kulturforum am Hafen Tel.04161502557 www.karten@kulturforum-hafen.de

2. BUXTEHUDERKrimiNacht

Lesung mit NORA LUTTMER: TATORT HANOI – Der letzte Tiger

Moderation Bärbel  Dahms

Nora Luttmer, Jahrgang 1973, lebt in Hamburg und arbeitet als Autorin und freie Journalistin. Sie hat Südostasienkunde mit dem Schwerpunkt Vietnam in Passau, Hanoi und Paris studiert. Seit Mitte der 1990er Jahre ist sie immer wieder in Hanoi. Sie spricht unter anderem Vietnamesisch. Im Mittelpunkt des zweiten Krimis der Autorin steht das Geschäft mit wilden Tieren als Heilmittel und Delikatesse. Inzwischen werden in Hanoi bereits Führungen zu den Krimis der Autorin angeboten.

“Safrantod” ein Hansekrimi

Lesung mit Silke Urbanski

Buchtitel “Safrantod”, Verlag Friedrich Schaumburg

 Moderation: Bärbel Dahms
 Ort: Kulturforum am Hafen, Hafenbrücke 1,Buxtehude

“Safrantod” ist ein Kriminalroman, der 1353 in den Hansestädten Stade und Hamburg spielt. Im Mittelpunkt der Handlung stehen die Familie eines Gewürzhändlers und eine Menge an Safran, die ein Vermögen wert ist. Zum Wissensschatz der Autorin gehören auch die Rezepte und Speisen des Mittelalters.

Die Zuhörer erhalten eine mittelalterliche Spezialität, die mit echtem Safran, dem teuersten Gewürz der Welt, veredelt wird und zum Genuss der Lesung beitragen soll. Hildegard von Bingen (1098–1179) empfahl den häufigen Verzehr t, um die Bitterkeit des Herzens zu vertreiben.

Die Autorin Dr. Silke Urbanski ist als promovierte Historikerin auch Expertin für den Alltag der Hansezeit. Nach der Biografie der “Geseke von Cletzen” hat sie begonnen, historische Kriminalromane zu schreiben.
Der Roman „Safrantod“ war 2005 im Verlag „Die Hanse“ erschienen aber nicht mehr erhältlich. Erfreulicherweise hat der Verlag der Buchhandlung Friedrich Schaumburg die Rechte gekauft und das Buch in einer überarbeiteten Version 2012 neu gedruckt.
 Das teuerste Gewürz der Welt
 Safran bester Qualität kostet 30,- bis 60,- Euro pro Gramm im Einzelhandel
 Nur die süß-aromatisch duftenden Stempelfäden einer besonderen Krokus-Art (Crocus sativus) werden getrocknet als Gewürz verwendet. Um ein Kilogramm zu gewinnen, benötigt man etwa 150.000 bis 200.000 Blüten aus einer Anbaufläche von ca. 1000 Quadratmetern; die Ernte ist reine Handarbeit, ein Pflücker schafft 60 bis 80 Gramm am Tag. Safran blüht einmal pro Jahr im Herbst für etwa zwei Wochen.